Google

Was ist eigentlich der "Google Ad Rank"?

Heute möchten wir erklären, wie denn tatsächlich die Reihenfolge der Google AdWords-Anzeigen zustande kommt. Nicht immer bestimmt nur der maximale CPC (Cost per Click) den so genannten Ad Rank.

Der Ad Rank ist die Grundlage für die Berechnung der Reihenfolge der Google AdWords Anzeigen und ist im Wesentlichen eine Kombination aus CPC, Qualitätsfaktor und der Nutzung von Anzeigenerweiterungen.

Wer also eine bessere Anzeigenposition erreichen möchte, muss nicht zwingend laufend den CPC anpassen, bzw. erhöhen. Die Optimierung des Google Ad Ranks ist eine gute Möglichkeit, bei gleichbleibendem CPC einer Kampagne, Anzeigengruppe oder eines Keywords, eine bessere Position innerhalb der Anzeigenbereiche zu erreichen.

Nachfolgend einige kurze Erläuterungen zu den verwendeten Fachbegriffen:

CPC (Cost per Click)
Der CPC ist ein festgelegter Höchstbetrag, der für einen Klick auf eine Google AdWords Anzeige gezahlt wird.

Qualitätsfaktor
Der Qualitätsfaktor setzt sich aus der zu erwartenden CTR (Klickrate), der Qualität der Anzeige in Kombination mit der Qualität der Zielseite und der Relevanz, bezogen auf Faktoren wie Standort (z.B. Lindlar, Engelskirchen, Gummersbach, Wipperfürth, Oberberg, Oberbergischer Kreis), Sprache, etc. zusammen.

Anzeigenerweiterungen
Anzeigenerweiterungen sind z.B. Bewertungen, Sitelinks, Telefonnummern, etc. die mit der Google AdWords Anzeige ausgeliefert werden.